Der Stadtgarten

Bürgerinitiative erstellt Konzept zur Nutzung des nördlichen Stadtgartens: Natürlicher Lern-, Lehr- und Erholungsraum für Groß und Klein

Das Konzept beinhaltet z.B. das Aufforsten neuer Bäume und Sträucher, das Anlegen von partiellen Erdwällen, die – mit Blumen und Gräsern bewachsen – Lärm dämmen und gleichzeitig ein Tummelplatz für Insekten werden können. Es sieht u.a. die Re-Aktivierung von Schrebergärten vor, Bienen- und Schmetterlingswiesen im Zusammenspiel mit nektarreichen Anpflanzungen, Nistkästen und Eidechsenmauern.

Weitere Informationen finden Sie in unserem ausführlichen Beitrag. Folgen Sie diesem Link…

Kennen Sie den kompletten Bad Honnefer Stadtgarten – mit seinem schlafenden Löwen und seinem wertvollen Biotop?

  • Teil des kostbaren grünen „Tafelsilbers“ unserer Stadt
  • Herzstück der grünen Achsen, die unsere Stadt durchziehen
  • grüne Lunge, die die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger belebt und steigert

IMG_6038 - Kopie

Dieser Stadtgarten ist in seiner Größe und Schönheit gefährdet!

Teile des Stadtgartens und der angrenzenden Grünflächen sollen bebaut werden. Jedenfalls sieht das der „ISEK-Masterplan“ der Stadtverwaltung Bad Honnef vor. Wir, die Bürgerinitiative „Rettet den Stadtgarten“, setzen uns dafür ein, den Stadtgarten in seiner jetzigen Form und Schönheit ungeschmälert zu erhalten. Weitere Informationen finden Sie im Flyer-PDF zum Download.

Unser Stadtgarten: Teil eines einzigartigen Ensembles von Grünflächen

Ein breiter, durchgängiger, grüner Korridor verläuft im Westen unserer Stadt vom ehemaligen Kurhaus in der Hauptstraße über die Luisenstraße bis zur Alexander-von-Humboldtstraße. Ab dort beginnt der Stadtgarten, erstreckt sich zunächst bis zur B42 und wendet sich dann nach Norden bis zum Spitzenbach. Dabei fügt er sich organisch in den langgezogenen Grüngürtel entlang der B42 ein, der in der Austraße ansetzt und über das Gelände des Edelhoff Stifts in den Reitersdorfer Park einmündet. Diese beiden grünen Achsen von Osten nach Westen und von Süden nach Norden stellen ein einzigartiges, durchgängiges Ensemble von Grünflächen dar, um das uns viele Städte beneiden.

Kein Wunder, dass dieser Stadtgarten bei der Bewerbung um die Landesgartenschau 2020 von den verantwortlichen Antragstellern als ein wichtiges Highlight gepriesen wurde!

Der Stadtgarten zeichnet sich aus durch

  • sein auffälliges Löwenmonument, das sich zu einem neuen Treffpunkt entwickelt
  • seinen alten Baumbestand, der seit Generationen gepflegt und erweitert wird
  • große Krokus-Areale im Frühjahr, die zur neuen Attraktion für Jung und Alt geworden sind
  • ein wichtiges Habitat von streng geschützten Tierarten, wie Fledermäuse und Haselmäuse
  • seine äußerst nützliche Funktion, Schadstoffe von der B42 in erheblichem Maße zu filtern.

Wir appellieren an Sie: Unterstützen Sie unser Bemühen, den Stadtgarten zu retten und sein schützenswertes Areal voll zu erhalten!

Letzte Beiträge

Bürgerinitiative erstellt Konzept zur Nutzung des nördlichen Stadtgartens

Natürlicher Lern-, Lehr- und Erholungsraum für Groß und Klein Die jüngsten regionalen Presseveröffentlichungen über das Engagement Bad Honnefer Schulen, Bildungseinrichtungen und Parteien zum Schutz bedrohter Tiere – speziell von Bienen und Insekten – ermutigen uns, unser Konzept zur Nutzung des nördlichen Stadtgartens der Öffentlichkeit und Kommunalpolitik vorzustellen. Anstelle einer geplanten Wohnbebauung, gegen die ein Bürgerbegehren … Bürgerinitiative erstellt Konzept zur Nutzung des nördlichen Stadtgartens weiterlesen

SPD Bad Honnef: Gemeinbedarfsflächen dürften nicht zu Bauland gemacht werden

In einem heute erschienen Artikel in „Honnef heute“ erklärt die Bad Honnefer SPD-Fraktion um Guido Leiwig und Klaus Munk, dass „…  für sie vor allem die Wahrung  und Sicherung vorhandener Lebensqualität als Sockel einer weiteren guten Entwicklung eine entscheidende Grundlage sinnvoller Stadtentwicklung ist. Darum dürften Grünflächen und andere Flächen mit hohem Freizeitwert, die als Gemeinbedarfsflächen … SPD Bad Honnef: Gemeinbedarfsflächen dürften nicht zu Bauland gemacht werden weiterlesen

Erfolgreiche Auftaktveranstaltung für Unterstützer*innen am 29. Mai 2018 im Hotel Seminaris

Wir warten auf das Startsignal zum Bürgerbegehren! Ein komplett gefüllter Plenarsaal 1 des Seminaris-Hotels in Bad Honnef spricht für sich: Hier trafen sich am vergangenen Dienstag interessierte Bürger*innen Bad Honnefs und aus unseren Nachbargemeinden Königswinter und Rheinbreitbach mit der kompletten Riege von derzeit 8 aktiven Mitgliedern der Bürgerinitiative (BI), um sich über den Werdegang und … Erfolgreiche Auftaktveranstaltung für Unterstützer*innen am 29. Mai 2018 im Hotel Seminaris weiterlesen

Einladung zu einem Informationstreffen für Unterstützer*innen des Bürgerbegehrens am 29. Mai 2018 ab 19.30 Uhr im Hotel Seminaris

  Am 4. Mai 2018 meldete die Bürgerinitiative (BI) „Rettet den Stadtgarten“ ein Bürgerbegehren gegen den Aufstellungsbeschluss zur Bebauung des nördlichen Stadtgartens (Bebauungsplan Nr. 1-144/Neues Wohnen Alexander-von-Humboldt-Str./Am Spitzenbach/B42) an. Dieser Aufstellungsbeschluss leitet das Bauleitplanverfahren ein. „Die Anmeldung des Bürgerbegehrens bedeutet für uns eine erneute Unterschriften-Sammlung.“, so Heinz Jacobs, Sprecher der BI. „Entgegen der in 2017 … Einladung zu einem Informationstreffen für Unterstützer*innen des Bürgerbegehrens am 29. Mai 2018 ab 19.30 Uhr im Hotel Seminaris weiterlesen

Mehr Beiträge