Bad Honnef: Das „Integrierte Stadtentwicklungskonzept“ (ISEK-Masterplan)

Das „Integrierte Stadtentwicklungskonzept“ (ISEK-Masterplan), das der Stadtrat Bad Honnef am 8. Dezember 2016 beschlossen hat, sieht vor, Teile des Stadtgartens einer Bebauung zuzuführen. 

Die entsprechenden Hinweise aus dem ISEK-Masterplan auf den Stadtgarten lauten:

„Der Stadtgarten liegt als wichtiges Scharnier zwischen Rhein und Innenstadt. Den Bereich kennzeichnet heute ein alter Baum- und Wiesenbestand, sowie aufgelassene Kleingärten. Zudem ist der Lärm der B42 aufgrund eines fehlenden Lärmschutzes sehr präsent und verhinderte bisher jegliche Entwicklung in Richtung eines öffentlichen Freiraumes oder gar einer in Teilen denkbaren Bebauung.“ (Seite 92/3)

Dem Ziel, die Einwohnerzahl Bad Honnefs bis zum Jahr 2030 um 3.000 Personen zu steigern (Seite 109), soll auch der Stadtgarten unterworfen werden, wie die Leitziele 1 und 2 verdeutlichen.

Im Leitziel 1 („Bereitstellung eines bedarfsgerechten und differenzierten Wohnbaulandangebots“) wird u.a. als Handlungsraum „Teilbereich Stadtgarten“ ausgewiesen.

Im Leitziel 2 („Forcierung der Innenentwicklung und Nachverdichtung für Wohnungsbau oder gemischte Nutzungen) wird u.a. als Handlungsraum „Teilbereich Stadtgarten“ ausgewiesen.

Ausgewiesen in den ISEK-Plänen ist vorerst der Teil des Stadtgartens, der sich hinter den Häusern der Alexander-von-Humboldt-Straße 29-43 (ungerade Ziffern) erstreckt, siehe Bild: lila schraffierte Fläche.

Stadtgarten-Ausschnitt

Ausschnitt aus dem ISEK Bad Honnef, Handlungsraumkarte Tallage; Quelle: http://www.bad-honnef.de/pics/medien/1_1468226815/ISek_Bad_Honnef_-_Handlungsraumkarte_Tallage.pdf

Hier geht es zum ISEK: http://www.bad-honnef.de/staticsite/staticsite.php?menuid=306

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s