Luftgutachten an der B 42

Wie hoch sind die Luftschadstoffe, welche an der B 42 entstehen? Lassen diese eine Bebauung entlang der Schnellstraße zu? Welche Verantwortung trägt die Stadtverwaltung, die ein derzeit grünes Areal in ihrem ISEK-Masterplan als mögliches Bebauungsgebiet ausweist?

Diese und weitere Fragen stellen wir uns als Bürgerinitiative zur „Rettung des Stadtgartens“. Antworten könnte u.a. ein Luftgutachten geben, welches wir iniziieren möchten.

Lesen Sier hierzu auch den Artikel in der „Honnefer Wochenzeitung“. Dieser Link führt Sie zum Bericht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s