Erkundung des nördlichen Stadtgartens am 2. Advent mit echten Honnefern, Glühwein und Selbstgebackenem

Wir laden am 2. Adventsonntag, dem 9. Dezember 2018 ab 14.30 Uhr, zur Erkundung des nördlichen Stadtgartens ein. Unter fachkundiger Leitung von Ralf Pochadt, Obstbaumwart der Initiative „Natürlich Streuobst!“, können interessierte Bürger*innen das Areal erkunden.

Mit dieser Aktion möchten wir auf das bedrohte urbane Grün entlang der B42 und Bahntrasse aufmerksam machen. Diese „grüne Lunge der Stadt“, welche Feinstäube filtert und geschützte Tiere, selten gewordene Pflanzen und alte Obstbäume beheimatet, könnte einer Bebauung zum Opfer fallen.

In unmittelbarer Nähe des Löwendenkmals ist der Treffpunkt, und in den Vorgärten der dortigen Häuser gibt es bis 16.30 Uhr „echte Honnefer“ – frisch vom Grill –, deftige Schmalzbrote, wärmenden Glühwein, leckeren Kinderpunsch und selbstgebackene Plätzchen.

Der Erlös aus diesem „Adventsgrillen“ fließt in die Finanzierung der Informationskampagne unserer Bürgerinitiative (BI) anlässlich des Bürgerentscheids am 6. Januar 2019. An diesem Tag sind alle wahlberechtigten Bad Honnefer*innen aufgerufen, anstelle des Rates darüber zu entscheiden, dass dieses wertvolle Areal nicht bebaut wird.

Im Gegensatz zur bauwilligen Stadtverwaltung und den sie unterstützenden Parteien können wir nicht auf öffentliche Mittel oder Parteigelder zurückgreifen, um Anzeigenplätze in Zeitungen zu kaufen, Plakate drucken zu lassen oder die Bürger*innen durch Flyer umfassend mit Fakten zu informieren. Hierfür müssen wir private Gelder aufwenden. Wer uns finanziell unterstützen möchte, kann eine Spende auf das Konto des gemeinnützigen Vereins Stadtgarten Bad Honnef e.V., Kontonummer DE75 5745 0120 0030 2846 73 bei der Sparkasse Neuwied einzahlen. Es werden Spendenbelege ausgestellt.

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Rundgang mit Ihnen durch den nördlichen Stadtgarten sowie den Gedanken- und Ideenaustausch in adventlicher Atmosphäre. Gleichzeitig richten wir folgenden Aufruf an unsere Mitbürger*innen: „Ihr JA zum Bürgerentscheid sichert Ihren Kindern, Enkeln und unseren Folgegenerationen die Option einer stadtplanerischen Neuausrichtung unter Berücksichtigung gesundheitlicher Aspekte und einer ökologischen Nachhaltigkeit. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben!“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.